Über “Neues aus Russland” und mich, Alina Lipp

Über Neues aus Russland

Die Plattform Neues aus Russland hat zum Ziel, Informationen aus dem russischsprachigen Raum wahrheitsgetreu und zensurfrei in den deutschsprachigen Raum zu tragen, um gute Beziehungen zwischen Ost und West zu fördern.

Leider berichten offizielle deutschsprachige Medien, meiner Meinung nach, meist nur sehr einseitig über mit Russland in Verbindung stehende Themen und kreieren dabei beim Medienkonsumenten ein negatives Bild über Land und Leute. Positive Nachrichten aus Russland sucht man vergebens. Diese Informationslücke möchte Neues aus Russland füllen und Ihnen wahrheitsgetreu und quellenbelegt die wichtigsten Neuigkeiten aus dem russischsprachigen Raum übermitteln.

Hierbei wird sich vor allem auf vier Themenschwerpunkte konzentriert: Donbass, Krim, Wirtschaft und Umweltschutz. Aus einem einfachen Grund – In diesen Bereichen ist das Informationsdefizit im deutschsprachigen Raum besonders groß. So wird in den offiziellen Medien über den Donbasskonflikt ausschließlich aus Sicht der Ukraine berichtet; Informationen oder Aufnahmen aus dem Donbass sind praktisch nicht existent. Auch über das Leben auf der Krim oder die Sichtweise der Bewohner über die Angliederung an Russland wird kaum berichtet. Über Erfolge in der bilateralen, wirtschaftlichen Zusammenarbeit oder im Umweltschutz ebenfalls. Ich persönlich kann mir dieses Informationsdefizit in diesen vier Bereichen nur folgendermaßen erklären: Eine authentische, wahrheitsgetreue und reguläre Berichterstattung über diese politisch wichtigen Themen würde das über Jahre aufgebaute negative Bild über Russland zwangsläufig zunichtewerden lassen. Da dies genau mein Ziel ist, habe ich diese Schwerpunkte ausgewählt.

Wenn Sie dieses Ziel teilen und beispielsweise für die Plattform relevante Informationen beizutragen haben, melden Sie sich immer gerne bei mir über das Kontaktformular. Auch über jegliche Art von Kritik freue ich mich, vor allem über Hinweise, falls mir einmal ein Fehler unterlaufen sein sollte.

Danke für Ihr Interesse an Neues aus Russland!


Über Alina Lipp

Alina Lipp wurde 1993 in Hamburg geboren und ist in einer Kleinstadt in Norddeutschland aufgewachsen. Ihre Mutter ist Deutsche, ihr Vater Russe. Kennengelernt haben sich Alinas Eltern auf einer internationalen Friedensregatta der Ostsee-Anrainerstaaten, ins Leben gerufen durch den ehemaligen sowjetischen Präsidenten Michail Gorbatschow.

In der Familie wurde ausschließlich auf Deutsch gesprochen. Erst nach dem Abitur reiste Alina mit 18 Jahren erstmals für längere Zeit ins Herkunftsland ihres Vaters und begann Russisch zu lernen. Zurück in Deutschland begann sie sich politisch in der Partei Bündnis 90/Die Grünen zu engagieren, erhielt einen Bachelorabschluss in „Umweltsicherung“ und einen Masterabschluss in „Nachhaltigkeitswissenschaften“. Nach den Ereignissen um die Ukrainekrise 2014 geriet Alina immer wieder in Interessenkonflikte mit ihrer Partei, sodass sie ihr Engagement beendete. 2016 folgte ihr erster Aufenthalt auf der Krim, wo sie für ihre Bachelorarbeit forschte. 2018 wanderte ihr Vater dorthin aus, um ein neues Leben als glücklicher Selbstversorger zu beginnen. 2019 startete Alina daraufhin Ihren YouTube-Kanal „Glücklich auf der Krim“, 2020 folgte der Kanal „DruschbaFM“ zusammen mit Journalist Sergey Filbert. Im Frühjahr 2021 machte Alina es schließlich ihrem Vater gleich und zog ebenfalls nach Russland.

Mehr über mich erfahren…


Offizielle Seiten und Kanäle

Welcome Back!

Login to your account below

Create New Account!

Fill the forms below to register

Retrieve your password

Please enter your username or email address to reset your password.

Add New Playlist